Vodafone DSL – der Unberechenbare

Vodafone war als DSL Anbieter in Deutschland zeitweise mit zwei DSL Marken vertreten: Vodafone DSL und Arcor DSL. Mittlerweile existiert jedoch nur noch Vodafone DSL, seit Vodafone Arcor zu 100% übernommen hat. Durch diesen Schachzug hatte sich Vodafone auf einen Schlag in die Top 6 der DSL Anbieter Deutschlands katapultieren können und war damit zum ernsthaften Konkurrent der Telekom und von United Internet mit 1&1 DSL geworden. Zeitweise war es Vodafone gelungen, sich den zweiten Platz hinter Marktführer Telekom zu sichern, allerdings ist mittlerweile wieder 1&1 Zweitplatzierter auf dem DSL Markt.

Allerdings kann sich hier sehr bald eine gravierende Veränderung ereignen. So plant Vodafone derzeit die Übernahme von Kabel Deutschland. Der Provider besitzt das größte Kabel TV Netz der Bundesrepublik und stellt darüber auch eine große Anzahl breitbandiger Internetanschlüsse bereit. Sollte der Deal zustande kommen, würden diese natürlich in das Vodafone Portfolio überführt, was ein schlagartiges Wachstum zufolge hätte. Viel gravierender wäre allerdings die Veränderung auf dem deutschen TV-Markt, da Vodafone so zum größten Anbieter in diesem Segment avancieren würde. Das wäre wiederum ein harter Schlag für die Telekom, die seit Jahren versuch, auf dem TV-Markt Fuß zu fassen und mit ihrem Entertain Angebot hier schon einiges an Boden im Segment IPTV (Fernsehempfang über die DSL Leitung) hatte gewinnen können.